Meine Arbeit als Naturheilpraktikerin mit eidgenössischem Diplom in Traditioneller Europäischer Naturheilkunde, TEN

Bevor ich handeln kann, muss ich verstehen: den Menschen und sein Leiden, seine Umgebung, seine Geschichte. Dafür nehme ich mir Zeit.

Krankheiten, Störungen und Symptome sehe ich eingebettet in den Gesamtzusammenhang des Lebens.

Die Basis meiner Arbeit ist die Traditionelle Europäische Naturheilkunde TEN.

Die Augendiagnose, die Antlitzanalyse und die Pathophysiognomie geben mir Hinweise für die Therapie. Laboranalysen ziehe ich nach Bedarf bei. 
Aus dem Schatz der Pflanzenheilkunde verschreibe oder mische ich spagyrische Essenzen, Tees, Tinkturen und Bach-Blütenmischungen. Die Ernährungsberatung, die Vitalstofftherapie, die Biochemie nach Dr. Schüssler helfen mit, Mineral- und Vitaminmängel auszugleichen. 

In meiner therapeutischen Arbeit steht der Mensch im Mittelpunkt. Es ist mir wichtig, die Patientin und den Patienten mit allen ihren Anliegen ernst zu nehmen, ihnen genügend Zeit einzuräumen und sie kompetent und individuell zu beraten. Das therapeutische Gespräch ist zentraler Teil jeder Konsultation. 

Die Leistungen als Naturheilpraktikerin werden von den Zusatzversicherungen der meisten Krankenkassen anerkannt.

 

Meine Arbeit als Heilerin

Dem Menschen in seiner Ganzheit zu begegnen, ist Teil meines Selbstverständnisses als Heilerin.

Die physische Ebene ist geistdurchdrungen und der Mensch nimmt sich lebend und fühlend wahr.

Diese verschiedenen Seinsebenen mit ihren Wirkungen auf den physischen Körper sind für mich Realität und werden in den Heilungsprozess einbezogen.

Geistige Heilung schenkt dem Patienten innere Ruhe und Kraft und hilft ihm, sein Gleichgewicht auf den verschiedenen Ebenen seines Seins zu finden.

Meine heilerischen Fähigkeiten und das Wissen und die Erfahrung aus meiner zwanzigjährigen Tätigkeit als Naturheilpraktikerin ergänzen sich auf ideale Weise.